Servicekultur – diesjähriger Schwerpunkt der Raum³-Konzepttagung

Servicekultur – diesjähriger Schwerpunkt der Raum³-Konzepttagung

Service ist für den Facheinzelhandel ein sehr wichtiges Thema in Bezug auf Kundengewinnung und Kundenbindung. Doch was ist ein guter Service? Was gilt es dafür zu tun und welche Möglichkeiten gibt es? Um diese und andere Fragen ging es bei der diesjährigen Konzepttagung der Südbund eG. Der Einkaufsverband für Heimtextilien mit Sitz in Backnang bietet seinen Raum³-Mitgliedern jedes Jahr die Möglichkeit, sich abseits des Alltags und im Kreise von Kollegen zu aktuellen Themen auszutauschen.

Dieses Jahr war Station in Deidesheim in der Pfalz. „Wir haben diesen Ort nicht nur wegen der schönen Lage und des guten Weines gewählt, sondern auch weil hier in der Nähe, in Neustadt, unsere beliebte Zeitschrift ‚Wohnen & mehr‘ entsteht“, erklärt Klaus Kurringer, Vorstand der Südbund eG. Einblicke in die Geschichte und die Arbeit der Redaktion waren dann auch fester Bestandteil der Konzepttagung. Das Kundenmagazin des Einkaufverbandes gibt es schon seit 1987.

Der Referent Armin Nagel, den die Südbund eG für diese Veranstaltung gewinnen konnte, führte mit einem Kunststück sehr ungewöhnlich in das Tagungsthema „Servicekultur“ ein. Dabei balancierte er einen Stuhl mit seinem Mund. Armin Nagel, der sich selbst auch als Service-Künstler bezeichnet, brachte das Thema auch im Weiteren sehr unterhaltsam rüber und zeigte, dass auch der spielerische Umgang mit dem Thema „Service“ wichtig ist. Denn damit könnte man den Endverbraucher positiv überraschen und in Erinnerung bleiben.

Neben den fachlichen Themen gab es auch ein attraktives Rahmenprogramm. So startete die Veranstaltung am Vorabend mit einem Live-Cooking-Essen und einer exklusiven Weinprobe im Gewölbekeller des Fachverlages. Aus über 40 prämierten Weinen konnten die Teilnehmer auswählen und bekamen fachkundige Unterstützung bei der Frage: wie verkoste ich richtig?

Abgerundet wurde die Konzepttagung am Ende durch einen gemeinsamen Spaziergang und einem abschließenden „Pfalz-Vesper“, bei dem sich die Teilnehmer nochmals über Ihre Eindrücke des Tages austauschen konnten. Bei einem Punkt waren sich alle Mitglieder einig: auch in 2019 soll es wieder eine Tagung geben. Die Vorbereitungen dazu laufen schon.

Zurück

<<<<<<< HEAD ======= >>>>>>> 51d4164d92259d6efcd1a715580aa2ac97d49be0
Diese Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Weiterlesen...“. Weiterlesen …