SÜDBUND zieht positive Bilanz

Die ordentliche Generalversammlung der Südbund eG

In einer angenehmen, aber auch überschaubaren Atmosphäre fand am 15. Juni 2016 die ordentliche Generalversammlung  der Südbund eG statt. Mit 29 stimmberechtigten Personen ist die Teilnehmerzahl an die-ser Veranstaltung erneut rückläufig. „Grund hierfür ist die positive Ge-samtentwicklung der Genossenschaft und das Vertrauen der Mitglieder in die Geschäftsführung“, so Klaus Kurringer, Vorstand der Südbund eG. 20 neue Kunden lieferten in 2015 einen erheblichen Beitrag zur po-sitiven Entwicklung der Südbund eG.

Im Publikum der diesjährigen Generalversammlung befanden sich Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter der Südbund eG sowie Vertreter des Genossen-schaftsverbandes, der Banken und der Fachpresse.

Im Mittelpunkt stand zunächst das Geschäftsjahr 2015. Die positive Gesamt-entwicklung der letzten Jahre konnte in 2015 fortgeführt werden. Die Um-satzerlöse liegen mit rund 55,9 Millionen Euro mit + 0,8 % über dem Vorjahr und deutlich über der Entwicklung der Gesamtbranche. Der Erfolg der Eigenkollektionen der Genossenschaft zeigte sich in den steigenden Umsatzzahlen. Beispielsweise die Südbund Stoffwelten verzeichneten ein Wachstum von + 1,5 % und die Teppichwelten von + 4,8 %. Die angeschlossenen Fachgeschäfte profitieren dabei von Qualitätsware zu marktgerechten Preisen und von hohen Gewinnspannen.

20 neue Kunden stabilisierten ebenfalls den positiv eingeschlagenen Weg der Genossenschaft. „Aktuell profitieren 528 Fachgeschäfte und Handwerksbetriebe von unseren 350 leistungsstarken Vertragslieferanten, exklusiven Eigenkollektionen und einem umfassenden Dienstleistungsangebot – darauf können wir stolz sein“, erläuterte Klaus Kurringer.

Alle Beschlüsse der Generalversammlung wurden einstimmig gefasst. Herr Charté aus Kandern schied nach über 12-jähriger Tätigkeit aus dem Auf-sichtsrat aus. „Nachdem absehbar war, dass Dieter Charté sein Geschäft übergeben wird, konnten wir bereits im Jahr 2015 mit Mathias Metzler den Generationenwechsel einleiten. Als Nachfolger im elterlichen Betrieb ist Herr Metzler mit dem Südbund aufgewachsen und steht somit voll hinter unserer Genossenschaft“, berichtete Stefan Geyrhalter. Herr Martin aus Tuttlingen schied turnusmäßig ebenfalls aus dem Aufsichtsrat aus, wurde jedoch bei der folgenden Wahl für weitere drei Jahre in den Aufsichtsrat gewählt.

Ein schöner Brauch zum Ende der Südbund-Generalversammlung war die Ehrung langjähriger Mitgliedsbetriebe. Für eine 25-jährige Südbund-Partner-schaft wurden 12 Firmen und für eine 50-jährige 5 Firmen ausge-zeichnet.

Zurück

<<<<<<< HEAD ======= >>>>>>> 51d4164d92259d6efcd1a715580aa2ac97d49be0
Diese Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Weiterlesen...“. Weiterlesen …